Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Durch Christus neue Schöpfung

Zeitpunkt der letzten Bearbeitung

Donnerstag, 18.07.2019, 21.19 Uhr


Aktuelles

Veranstaltungen

und Seminare

 

Bibelnachmittage in Gummersbach

 

Gastgeber:

Bibelgemeinde Gummersbach e. V.

Wo:
Hohe Straße 26, 51643 Gummersbach

 

Wann:

Sonntag, 09.06.2019, 15.00 Uhr

Thema:
Gott mit Freuden dienen aus einem von ihm geschenkten neuen Leben (Römerbrief, Kapitel 7).

 

 

 

 

Beiträge (chronologisch)

 

2019

Donnerstag, 18.07.2019 (29. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 5,1-12

Donnerstag, 11.07.2019 (28. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 4,21-31

Donnerstag, 04.07.2019 (27. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 4,8-20

Donnerstag, 27.06.2019 (26. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 3,23-4,7

Donnerstag, 20.06.2019 (25. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 3,15-22

Freitag, 14.06.2019 (24. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 3,10-14

Donnerstag, 06.06.2019 (23. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 3,1-9

Donnerstag, 23.05.2019 (21. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 2,15-21

Donnerstag, 16.05.2019 (20. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 2,11-14

Donnerstag, 09.05.2019 (19. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 2,1-10

Donnerstag, 02.05.2019 (18. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 1,11-24

Montag, 29.04.2019 (17. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 1,1-10

Donnerstag, 18.04.2019 (16. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 49,29-50,26

Freitag, 12.04.2019 (15. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 49,1-28

Donnerstag, 04.04.2019 (14. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 48

Donnerstag, 28.03.2019 (13. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 46,28-47,31

Freitag, 22.03.2019 (12. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 45,16-46,7

Sonntag, 17.03.2019 (11. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 45,1-15

Freitag, 08.03.2019 (10. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 44,18-34

Freitag, 01.03.2019 (8., 9. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 44,1-17

Auslegung 1. Mose 43,15-34

Donnerstag, 14.02.2019 (7. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 42,28-43,14

Freitag, 25.01.2019 (3., 4. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 42,1-27 (4. KW)

Auslegung 1. Mose 41 (3. KW)

Donnerstag, 10.01.2019 (2. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 40

 

 

2018

 

Dienstag, 25.12.2018 (51. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zu den Predigten.

"Weihnachten - Eine Einladung zur selbstvergessenen Freude am ewigen Vater und seinem ewigen Sohn"

Predigt über Johannes 5,30-47
Predigt über Johannes 5,16-29

Donnerstag, 13.12.2018 (50. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 39

Donnerstag, 06.12.2018 (49. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 38

Donnerstag, 29.11.2018 (48. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 37

Freitag, 23.11.2018 (47. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 33

Donnerstag, 15.11.2018 (46. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 32

Freitag, 09.11.2018 (45. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 31,1-32,1

Freitag, 02.11.2018 (44. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 30,25-43

Donnerstag, 25.10.2018 (43. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 29,31-30,24

Freitag, 19.10.2018 (42. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 29,1-30

Donnerstag, 11.10.2018 (41. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 28,10-22

Donnerstag, 04.10.2018 (40. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 27,30-28,9

Donnerstag, 27.09.2018 (39. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 26,34-27,29

Donnerstag, 20.09.2018 (38. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 25,19-33

Montag, 17.09.2018 (37. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 22

Donnerstag, 06.09.2018 (36. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 21,1-21

Donnerstag, 30.08.2018 (35. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 20

Freitag, 24.08.2018 (34. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 19

Freitag, 17.08.2018 (33. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 18

Donnerstag, 09.08.2018 (32. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 17

Donnerstag, 02.08.2018 (31. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 16

Donnerstag, 26.07.2018 (30. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 15

Freitag, 20.07.2018 (29. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 13,3-14,24

Freitag, 13.07.2018 (28. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 12,4-13,2

Donnerstag, 05.07.2018 (27. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Einleitung in die Abrahamsgeschichte 1. Mose 12-25

Donnerstag, 28.06.2018 (26. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 6,15-23

Freitag, 22.06.2018 (25. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 6,1-10

Donnerstag, 14.06.2018 (24. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 5,14-21

Sonntag, 10.06.2018 (23. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 5,12-14

Dienstag, 29.05.2018 (22. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 5,1-11

Donnerstag, 24.05.2018 (21. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 4,9-25

Donnerstag, 17.05.2018 (20. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 3,27-4,8

Freitag, 11.05.2018 (19. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 3,9-20

Donnerstag, 03.05.2018 (18. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 3,1-8

Donnerstag, 26.04.2018 (17. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 2,17-29

Donnerstag, 19.04.2018 (16. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 2,1-16

Donnerstag, 12.04.2018 (15. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 42

Donnerstag, 05.04.2018 (14. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 40,15-41,26

Sonntag, 01.04.2018 (12., 13. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 40,6-15 (13. KW)

Auslegung zu Hiob 38,39-40,5 (12. KW)

Donnerstag, 15.03.2018 (11. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 38,1-38

Samstag, 10.03.2018 (10. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 36-37

Donnerstag, 01.03.2018 (9. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 34-35

Freitag, 23.02.2018 (8. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 33

Donnerstag, 15.02.2018 (7. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 32

Donnerstag, 08.02.2018 (6. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 31

Samstag, 03.02.2018 (5. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 30

Samstag, 27.01.2018 (4. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 29

Donnerstag, 18.01.2018 (3. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 28

Samstag, 13.01.2018 (2. KW)

Heute erscheint ein neuer Bibelleseplan.

Bibelleseplan (Beitrag)

Donnerstag, 04.01.2018 (1. KW)

Heute erscheint ein Bibelleseplan für das Neue Jahr.

Bibelleseplan für das Neue Jahr

 

2017

Donnerstag, 21.12.2017 (51. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Weihnachtspredigt 2017 "Das Vorrecht, Gottes Kind zu sein"

Freitag, 08.12.2017 (49. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 27

Donnerstag, 30.11.2017 (48. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 25-26

Sonntag, 26.11.2017 (47. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 24,1

Samstag, 18.11.2017 (46. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 23

Freitag, 10.11.2017 (45. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 22

Freitag, 03.11.2017 (44. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 21

Donnerstag, 26.10.2017 (43. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 20

Donnerstag, 12.10.2017 (41. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 19,13-29

Donnerstag, 05.10.2017 (40. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 18,1-19,12

Donnerstag, 28.09.2017 (39. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 17

Donnerstag, 21.09.2017 (38. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 16

Donnerstag, 14.09.2017 (37. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 15

Donnerstag, 07.09.2017 (36. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 13,13-14,22

Freitag, 01.09.2017 (35. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 12,1-13,12

Donnerstag, 24.08.2017 (34. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 11

Donnerstag, 17.08.2017 (33. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 9,11-10,22

Donnerstag, 10.08.2017 (32. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 8,1-9,10

Freitag, 04.08.2017 (31. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zum Philemonbrief 15-25

Freitag, 28.07.2017 (30. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zum Philemonbrief 4-14

Samstag, 22.07.2017 (29. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zum Philemonbrief 1-3

Donnerstag, 13.07.2017 (28. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 3. Johannesbrief

Donnerstag, 06.07.2017 (27. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 2. Johannesbrief

Donnerstag, 29.06.2017 (26. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 5,14-21

Donnerstag, 22.06.2017 (25. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 5,4-13

Donnerstag, 15.06.2017 (24. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 4,17-5,3

Freitag, 09.06.2017 (23. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 4,7-16

Donnerstag, 01.06.2017 (22. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 4,1-6

Freitag, 26.05.2017 (21. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 3,11-24

Freitag, 19.05.2017 (20.  KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 2,29-3,10

Freitag, 12.05.2017 (19. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 2,7-28

Donnerstag, 04.05.2017 (18. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 1,1-2,6

Donnerstag, 17.04.2017 (17. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Gott spricht Sünder gerecht - gerechterweise

Donnerstag, 20.04.2017 (16. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 6-7

Donnerstag, 06.04.2017 (14. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 4-5

Donnerstag, 30.03.2017 (13. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Jakobus 5,12-20

Donnerstag, 23.03.2017 (12. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Jakobus 4,13-5,11

Donnerstag, 16.03.2017 (11. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Jakobus 3,1-4,12

Donnerstag, 09.03.2017 (10. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Jakobus 1,19-2,26

Donnerstag, 02.03.2017 (9. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Jakobus 1,1-18

Donnerstag, 23.02.2017 (8. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Hiob 1-3

Thema => Glaubensprüfungen sind die von Gott gegebenen Gelegenheiten, um im Glauben heranzureifen. Nutze sie!

 

 

1)       Freu dich, wenn du Glaubensprüfungen durchmachen musst!  (Jak.1,1-4)

 

1,1)Jakobus, Sklave Gottes und von Jesus Christus, dem Herrn, an die zwölf Stämme, die zerstreut in der Fremde leben. Seid gegrüßt!

 

-          „an die zwölf Stämme“ => Jakobus bezeichnet hiermit jüdische Christen, die wohl aus Jerusalem und Judäa fliehen mussten. Die Bezeichnung als zwölf Stämme rührt aus dem Alten Testament her, wo die Wiederherstellung Israels in der letzten Zeit als Wiederherstellung aller zwölf Stämme gesehen wird. Für Jakobus sind die jüdischen Christen das wahre Gottesvolk, welches Gott in der letzten Zeit wiederherstellt. Dabei geht es nicht um eine wörtliche Erfüllung, dass alle Stämme Israels wieder auftauchen.

-          „zerstreut in der Fremde“ => Anders als Petrus (1.Petr.1,1) gebraucht Jakobus dies wohl nicht symbolisch auf die Welt als „Fremde“, sondern auf das Leben außerhalb Jerusalems und Judäas. Jakobus schreibt an jüdische Christen, von denen viele aus Jerusalem und Judäa geflohen sind und nun außerhalb Israels leben. Als Flüchtlinge waren sie in ihrer neuen Umgebung Armut und Unterdrückung ausgesetzt. Daneben gab es aber auch reiche jüdische Christen, die sich gegenüber ihren armen Glaubensgeschwistern ziemlich gleichgültig verhielten. Die Situation der Gemeinden offenbart einige schwerwiegende falsche Verhaltensweisen und Gesinnungen, gegen die sich Jakobus in seinem Brief richtet. Vor allen Dingen fordert er sie dazu auf, ein echtes, ganzheitliches christliches Leben an den Tag zu legen.

 

1,2)Seht es als Grund zur reinsten Freude an, meine lieben Geschwister, wenn ihr Glaubensprüfungen verschiedenster Art durchmachen müsst! 3)Haltet euch dabei vor Augen: Wenn euer Glaube erprobt wird und sich bewährt, bringt das Standhaftigkeit hervor. 4)Lasst die Standhaftigkeit ihre Wirkung voll in euch entfalten, damit ihr vollkommen und vollendet seid, es an keiner Tugend mangeln lasst!

 

-          „reinste Freude“ => Jakobus spricht nicht von der Freude als dem einzigen Gefühl, welches Christen in Glaubensprüfungen haben sollen. Er geht davon aus, dass Christen auch Traurigkeit verspüren, wenn sie leiden müssen. Doch sollen sie es lernen, daneben auch in höchstem Maße Freude in Glaubensprüfungen zu kultivieren.

-          „Glaubensprüfungen“ => Es geht hier um äußere Umstände im Leben von Christen, die Gott zulässt und die sie leiden lassen. Vom Zusammenhang des Briefes geht es wohl vor allem um Armut, ungerechte Anklagen, Ausbeutung. Jakobus hält die Art von Glaubensprüfungen hier aber allgemein.

-          „Glaube erprobt“ => Es geht in der Prüfung, von der Jakobus spricht, nicht darum, ans Tageslicht zu fördern, ob Glaube echt ist oder nicht. Es geht darum, dass vorhandener Glaube geläutert und gestärkt wird.

-          „es an keiner Tugend mangeln lasst“ => Jakobus erklärt in dem Nachsatz, was er meint, wenn er von Vollkommenheit und Vollendung der Christen durch die Standhaftigkeit spricht. Es kommt dadurch zu einer Fülle an Gesinnungen und Verhaltensweisen hervor, die Gott gefallen.

 

 

2)       Wenn du in einer Glaubensprüfung steckst, dann vertraue Gott und bitte ihn um Hilfe, die Glaubensprüfung zu bestehen!  (Jak.1,5-8)

 

1,5)Wenn es aber einem von euch an Weisheit fehlt, bitte er Gott darum! Sie wird ihm gegeben werden, denn Gott gibt allen gern, er macht dem, der ihn bittet, keine Vorhaltungen. 6)Doch soll der Betende seine Bitte in einer Haltung des Vertrauens vorbringen und nicht in der Haltung des Zweiflers! Wer nämlich zweifelt, gleicht einer Meereswoge, die, vom Wind aufgepeitscht, einmal hierhin und dann wieder dorthin getrieben wird. 7)Ein solcher Mensch soll nicht meinen, er werde vom Herrn etwas bekommen. 8)Denn er ist in seinem Innersten gespalten, seine Unbeständigkeit kommt in seiner ganzen Lebensweise zum Vorschein.

 

-          „Weisheit“ => Um den Sinn von Prüfungen in bestimmten Situationen zu verstehen und um sie dann auch anzunehmen, braucht es Weisheit. Durch Weisheit ordnen wir die vorübergehenden Leiden in den größeren Zusammenhang ein, in den Gott sie gestellt hat.

-          „Gott gibt gern“ => Gemeint ist, dass Gott keinerlei Zweifel in sich hegt, ob er dem, der ihn bittet, geben sollte. Er gibt ihm ohne zu zögern, das, was er braucht und worum er bittet.

-          „Zweifler“ => Jakobus spricht hier von einer Grundhaltung gegenüber Gott, nicht von bloßen Anflügen von Zweifel. Es geht hier um die entsprechende Haltung, die zur Haltung Gottes passt: Gott hegt keinerlei Zweifel in sich, sondern gibt dem, der ihn bittet, ganz bestimmt. Genauso soll der Beter im festen Vertrauen bitten und in dem Wissen und Willen, dass er Gottes Hilfe und Gaben braucht und haben will.

-          „Meereswoge“ => Das Bild von der Meereswoge, die auf offener See je nach Windrichtung und Windstärke ihre Gestalt und Richtung annimmt, dient Jakobus als Veranschaulichung für jemanden, der einen Tag auf Gott vertrauen will, den nächsten Tag aber wieder selbstbestimmt lebt.

-          „gespalten“ => Der Zweifler, von dem Jakobus spricht, hat Anflüge davon, dass er Gott dienen will. Aber was sich in seinem Leben immer wieder durchsetzt, ist das selbstbestimmte Leben.

 

 

3)       Du wirst dich freuen, wenn du die Glaubensprüfung bestanden hast, insbesondere wenn du nicht dem Reichtum verfallen bist.  (Jak.1,9-12)

 

1,9)Das Gemeindeglied, welches in ärmlichen Verhältnissen lebt, soll sich seiner hohen Stellung rühmen! 10)Wer reich ist, rühme sich seiner niedrigen Stellung! Denn er wird vergehen wie eine Blume auf dem Feld. 11)Wenn die Sonne emporsteigt und ihre Glut das Gras versengt, verwelkt die Blume und ihre Schönheit ist dahin. Genauso kann auch der Reiche mitten in seinen geschäftlichen Unternehmungen sterben.

 

-          „wer reich ist“ => Es ist nicht klar, ob Jakobus hier von einem Christen oder einem Nichtchristen spricht. Handelt es sich um einen Christen, dann haben sie eine niedrige Stellung aus der Sicht von Nichtchristen, niedrig, weil sie mit Christus und seiner Gemeinde verbunden ist, welche beide verachtet werden. Handelt es sich bei dem Reichen um einen Nichtchristen, dann redet Jakobus mit beißender Ironie: Der Reiche soll sich dessen „rühmen“, dass er im letzten Gericht durch Gott erniedrigt werden wird.

-          „vergehen wie eine Blume“ => Handelt es sich bei dem Reichen um einen Nichtchristen, liegt hier ein Bild für das endgültige Gericht Gottes vor. Ist es aber ein Christ, dann spricht das Bild von Vergänglichkeit, die auch den Reichen und seine Habe betrifft.

-          „der Reiche“ => Wahrscheinlich handelt es sich um einen reichen Christen. Demnach würde Jakobus in Verbindung mit 1,6-8 folgenden Gedanken ausführen: Wir sollen unsere Anliegen vertrauensvoll vor Gott ausbreiten und von ihm alle Hilfe empfangen, die wir benötigen. Diesem Vertrauen steht aber der Zweifel gegen Gott gegenüber, bei dem der Mensch sich auf sich selbst verlässt. Dieser Zweifel ist besonders für diejenigen Christen eine Versuchung, die viel besitzen.

 

1,12)Glücklich zu preisen ist der, der standhaft bleibt, wenn sein Glaube auf die Probe gestellt wird. Denn nachdem er die Prüfung bestanden hat, wird er als Siegeskranz das ewige Leben erhalten, welchen Gott denen zugesagt hat, die ihn lieben.

 

-          „Probe“ => Wie in 1,2 hat Jakobus schwierige äußere Umstände vor Augen, die das Vertrauen eines Christen auf Gott auf die Probe stellen. Wahrscheinlich hat er jegliche schwierigen Umstände vor Augen: Armut, Reichtum, Krankheit, Verfolgung, Trauer.

 

 

4)       Wenn du in Glaubensprüfungen schuldig wirst, trägt nicht Gott die Schuld daran.  (Jak.1,13-18)

 

1,13)Wenn jemand von Gott in die Glaubensprüfung geführt wird, soll er auf keinen Fall ihm die Schuld dafür geben, wenn er in der Prüfung in die Versuchung gerät, dem Bösen nachzugeben. Denn Gott kann keinen Gefallen am Bösen finden, und verführt dementsprechend auch niemanden zum Bösen. 14)Wenn jemand in die Versuchung gerät, dem Bösen nachzugeben, dann ist es seine eigene Begierde, die ihn reizt und in die Falle lockt. 15)Danach dann, wenn die Begierde schwanger geworden ist, bringt sie die Sünde zur Welt. Die Sünde ihrerseits, wenn sie ausgewachsen ist, gebiert den Tod.

 

-          „keinen Gefallen am Bösen“ => Hier gibt Jakobus einen zweiten Hinweis auf die „Einfachheit“ in Gott: Wenn er einen Gläubigen in die Prüfung führt, dann hat er dabei unbeirrt ein Ziel dabei vor Augen, nämlich ihn im Glauben wachsen zu lassen. Vorher schon wies Jakobus darauf hin, dass Gott keine andere Motivation kennt, als denen, die ihn im Vertrauen um Hilfe bitten, ihre Bitte zu erfüllen.

-          „Versuchung“ => In der Glaubensprüfung kann der Gläubige innerlich in einen Kampf geraten, dem Bösen nachzugeben, um die Leiden der Prüfung abzuschwächen oder ihnen ganz zu entkommen. Dieser innere Kampf, die Versuchung, ist selbst noch keine Sünde. Selbst Christus musste diesen inneren Kampf immer wieder ausfechten (Hebr.2,18), nicht weil er sündig war, sondern weil er in der Prüfung ganz dem Bösen ausgesetzt war. Sünde beginnt dort, wo der Kampf gegen das Böse aufgegeben, wo der Versuchung zum Bösen nachgegeben wird.

 

1,16)Macht euch hier nichts vor, meine lieben Brüder und Schwestern! 17)Von oben kommen nur gute und vollkommene Gaben und Geschenke. Sie kommen vom Vater der Gestirne, bei dem es keinen Wechsel von Licht zu Finsternis gibt. 18)Seinem Plan entsprechend hat er durch die Botschaft der Wahrheit neues Leben in uns hervorgebracht. Wir sollten unter allen seinen Geschöpfen eine ihm geweihte Erstlingsgabe sein.

 

-          „Vater der Gestirne“ => Gott ist als „Vater“ der gütige Schöpfer. Die Gestirne sind eine seiner vornehmsten Geschöpfe. Sie sind „oben“ und bezeugen die Macht und Güte Gottes. Sie zeugen von einer gütigen Ordnung in der Schöpfung, die permanent davon lebt, dass Gott ihr von „oben“ Gaben zukommen lässt.

-          „Wechsel von Licht zu Finsternis“ => Jakobus will hier wohl nur eine allgemeine Aussage über die Veränderung am Himmel machen, die sich im bestimmten Rhythmus vollzieht. Die Gestirne, die wie Gott „oben“ sind, und eine gewisse Beständigkeit zeigen, können sich nicht mit Gott messen, der ewig und beständig derselbe ist.

-          „neues Leben … Erstlingsgabe“ => Vom Zusammenhang her ist das von Gott geschenkte neue Leben an die Christen ein Beispiel für die vielen vollkommenen Gaben, die Gott der gesamten Schöpfung zukommen lässt. Die Rede von der Erstlingsgabe weist darauf hin, dass Gott mit all seinen Gaben, die er seiner Schöpfung zukommen lässt, ein Ziel verfolgt, nämlich die gesamte Schöpfung ihrer Bestimmung zuzuführen, mit der er sie geschaffen hat.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?