Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Durch Christus neue Schöpfung

Zeitpunkt der letzten Bearbeitung

Donnerstag, 16.05.2019, 15.15 Uhr


Aktuelles

Veranstaltungen

und Seminare

 

Bibelnachmittage in Gummersbach

 

Gastgeber:

Bibelgemeinde Gummersbach e. V.

Wo:
Hohe Straße 26, 51643 Gummersbach

 

Wann:
Samstag, 27.04.2019, 15.00 Uhr

Thema:
Was hat Heiligung mit Heilsgewissheit zu tun? (Römerbrief, Kapitel 6)

 

Wann:
Sonntag, 12.05.2019, 14.30 Uhr

Thema:
Gott mit Freuden dienen ohne Sollordnung (Römerbrief, Kapitel 7)

 
 

 

Beiträge (chronologisch)

 

2019

Donnerstag, 23.05.2019 (21. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 2,15-21

Donnerstag, 16.05.2019 (20. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 2,11-14

Donnerstag, 09.05.2019 (19. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 2,1-10

Donnerstag, 02.05.2019 (18. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 1,11-24

Montag, 29.04.2019 (17. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 1,1-10-1

Donnerstag, 18.04.2019 (16. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 49,29-50,26

Freitag, 12.04.2019 (15. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 49,1-28

Donnerstag, 04.04.2019 (14. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 48

Donnerstag, 28.03.2019 (13. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 46,28-47,31

Freitag, 22.03.2019 (12. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 45,16-46,7

Sonntag, 17.03.2019 (11. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 45,1-15

Freitag, 08.03.2019 (10. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 44,18-34

Freitag, 01.03.2019 (8., 9. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 44,1-17

Auslegung 1. Mose 43,15-34

Donnerstag, 14.02.2019 (7. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 42,28-43,14

Freitag, 25.01.2019 (3., 4. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 42,1-27 (4. KW)

Auslegung 1. Mose 41 (3. KW)

Donnerstag, 10.01.2019 (2. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 40

 

 

2018

 

Dienstag, 25.12.2018 (51. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zu den Predigten.

"Weihnachten - Eine Einladung zur selbstvergessenen Freude am ewigen Vater und seinem ewigen Sohn"

Predigt über Johannes 5,30-47
Predigt über Johannes 5,16-29

Donnerstag, 13.12.2018 (50. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 39

Donnerstag, 06.12.2018 (49. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 38

Donnerstag, 29.11.2018 (48. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 37

Freitag, 23.11.2018 (47. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 33

Donnerstag, 15.11.2018 (46. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 32

Freitag, 09.11.2018 (45. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 31,1-32,1

Freitag, 02.11.2018 (44. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 30,25-43

Donnerstag, 25.10.2018 (43. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 29,31-30,24

Freitag, 19.10.2018 (42. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 29,1-30

Donnerstag, 11.10.2018 (41. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 28,10-22

Donnerstag, 04.10.2018 (40. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 27,30-28,9

Donnerstag, 27.09.2018 (39. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 26,34-27,29

Donnerstag, 20.09.2018 (38. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 25,19-33

Montag, 17.09.2018 (37. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 22

Donnerstag, 06.09.2018 (36. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 21,1-21

Donnerstag, 30.08.2018 (35. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 20

Freitag, 24.08.2018 (34. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 19

Freitag, 17.08.2018 (33. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 18

Donnerstag, 09.08.2018 (32. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 17

Donnerstag, 02.08.2018 (31. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 16

Donnerstag, 26.07.2018 (30. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 15

Freitag, 20.07.2018 (29. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 13,3-14,24

Freitag, 13.07.2018 (28. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 12,4-13,2

Donnerstag, 05.07.2018 (27. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Einleitung in die Abrahamsgeschichte 1. Mose 12-25

Donnerstag, 28.06.2018 (26. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 6,15-23

Freitag, 22.06.2018 (25. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 6,1-10

Donnerstag, 14.06.2018 (24. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 5,14-21

Sonntag, 10.06.2018 (23. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 5,12-14

Dienstag, 29.05.2018 (22. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 5,1-11

Donnerstag, 24.05.2018 (21. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 4,9-25

Donnerstag, 17.05.2018 (20. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 3,27-4,8

Freitag, 11.05.2018 (19. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 3,9-20

Donnerstag, 03.05.2018 (18. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 3,1-8

Donnerstag, 26.04.2018 (17. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 2,17-29

Donnerstag, 19.04.2018 (16. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 2,1-16

Donnerstag, 12.04.2018 (15. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 42

Donnerstag, 05.04.2018 (14. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 40,15-41,26

Sonntag, 01.04.2018 (12., 13. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 40,6-15 (13. KW)

Auslegung zu Hiob 38,39-40,5 (12. KW)

Donnerstag, 15.03.2018 (11. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 38,1-38

Samstag, 10.03.2018 (10. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 36-37

Donnerstag, 01.03.2018 (9. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 34-35

Freitag, 23.02.2018 (8. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 33

Donnerstag, 15.02.2018 (7. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 32

Donnerstag, 08.02.2018 (6. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 31

Samstag, 03.02.2018 (5. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 30

Samstag, 27.01.2018 (4. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 29

Donnerstag, 18.01.2018 (3. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 28

Samstag, 13.01.2018 (2. KW)

Heute erscheint ein neuer Bibelleseplan.

Bibelleseplan (Beitrag)

Donnerstag, 04.01.2018 (1. KW)

Heute erscheint ein Bibelleseplan für das Neue Jahr.

Bibelleseplan für das Neue Jahr

 

2017

Donnerstag, 21.12.2017 (51. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Weihnachtspredigt 2017 "Das Vorrecht, Gottes Kind zu sein"

Freitag, 08.12.2017 (49. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 27

Donnerstag, 30.11.2017 (48. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 25-26

Sonntag, 26.11.2017 (47. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 24,1

Samstag, 18.11.2017 (46. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 23

Freitag, 10.11.2017 (45. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 22

Freitag, 03.11.2017 (44. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 21

Donnerstag, 26.10.2017 (43. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 20

Donnerstag, 12.10.2017 (41. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 19,13-29

Donnerstag, 05.10.2017 (40. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 18,1-19,12

Donnerstag, 28.09.2017 (39. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 17

Donnerstag, 21.09.2017 (38. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 16

Donnerstag, 14.09.2017 (37. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 15

Donnerstag, 07.09.2017 (36. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 13,13-14,22

Freitag, 01.09.2017 (35. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 12,1-13,12

Donnerstag, 24.08.2017 (34. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 11

Donnerstag, 17.08.2017 (33. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 9,11-10,22

Donnerstag, 10.08.2017 (32. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 8,1-9,10

Freitag, 04.08.2017 (31. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zum Philemonbrief 15-25

Freitag, 28.07.2017 (30. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zum Philemonbrief 4-14

Samstag, 22.07.2017 (29. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zum Philemonbrief 1-3

Donnerstag, 13.07.2017 (28. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 3. Johannesbrief

Donnerstag, 06.07.2017 (27. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 2. Johannesbrief

Donnerstag, 29.06.2017 (26. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 5,14-21

Donnerstag, 22.06.2017 (25. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 5,4-13

Donnerstag, 15.06.2017 (24. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 4,17-5,3

Freitag, 09.06.2017 (23. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 4,7-16

Donnerstag, 01.06.2017 (22. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 4,1-6

Freitag, 26.05.2017 (21. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 3,11-24

Freitag, 19.05.2017 (20.  KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 2,29-3,10

Freitag, 12.05.2017 (19. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 2,7-28

Donnerstag, 04.05.2017 (18. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 1,1-2,6

Donnerstag, 17.04.2017 (17. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Gott spricht Sünder gerecht - gerechterweise

Donnerstag, 20.04.2017 (16. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 6-7

Donnerstag, 06.04.2017 (14. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 4-5

Donnerstag, 30.03.2017 (13. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Jakobus 5,12-20

Donnerstag, 23.03.2017 (12. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Jakobus 4,13-5,11

Donnerstag, 16.03.2017 (11. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Jakobus 3,1-4,12

Donnerstag, 09.03.2017 (10. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Jakobus 1,19-2,26

Donnerstag, 02.03.2017 (9. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Jakobus 1,1-18

Donnerstag, 23.02.2017 (8. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Hiob 1-3

Hiob 22: Die dritte Rede von Elifas

 

„Hiob kehr um und behaupte nicht hochmütig, du würdest schuldlos leiden!“

 

1)       „Was nicht passt, wird passend gemacht“ – Die Versuchung, eine falsche Theologie aufrechtzuerhalten, koste es, was es wolle. => 22,1-20

 

22,1)Elifas, der Temaniter, antwortete: 2)Kann ein Mensch Gott Nutzen bringen? Oder vielleicht ein Weiser? 3)Hat der Allmächtige seine Freude daran, wenn du gerecht bist? Bringt es ihm Gewinn, wenn du tadellos bist?

 

-          „kann ein Mensch Gott Nutzen bringen“ => Die Auslegung der Verse 2 und 3 bringt ihre Schwierigkeiten mit sich. Auf die Fragen erwartet Elifas allesamt die Antwort „Nein.“. Und dies passt nicht zu dem, was er sonst gesagt hat, dass es für Gott nämlich sehr wohl einen Unterschied macht, ob ein Mensch gerecht lebt oder gottlos. Womöglich will er die Größe und Unabhängigkeit Gottes hervorheben: Gott ist allein aus dem Grund frei von bösen Motiven, die Hiob ihm unterstellt, weil er grundsätzlich nicht auf Menschen angewiesen ist. Als unabhängiger Gott vermag er ohne Ansehen der Person und ohne unberechenbare Zornessausbrüche Gerechtigkeit anzuwenden. So auch im Fall von Hiob: Gott behandelt ihn so, wie er es verdient hat; er ist nicht übermäßig streng oder beleidigt.

Nach einer anderen, bedenkenswerten Deutung geht es hier um etwas anderes und es wäre sinngemäß etwa so zu übersetzen: Kann ein weiser Mittler einem Menschen im Blick auf Gott von Nutzen sein? Kann er einem Menschen nützlich sein? Wird Gott es freundlich aufnehmen, wenn du dich rechtfertigst? Wird es dir von Vorteil sein, wenn du ihm Rechenschaft abgibst dafür, wie du gelebt hast?  Nach dieser Deutung greift Elifas den Mittler auf, von dem Hiob gesprochen hat. Hiob ist so von seiner Gerechtigkeit überzeugt, dass er annimmt, diesen Fürsprecher muss es geben, der für ihn und gegen Gott auftritt. Elifas bestreitet dies: Es gibt niemanden, der gegen Gott für die Gerechtigkeit Hiobs eintreten wird. Gott ist gegenüber Hiob im Recht.

 

22,4)Straft er dich etwa dafür, dass du ihn fürchtest? Geht er etwa deshalb mit dir ins Gericht? 5)Tut er es nicht wegen deiner großen Gottlosigkeit, wegen deiner endlosen Schuld?

 

-          „wegen deiner großen Gottlosigkeit“ => Elifas wirft Hiob hier zum ersten Mal Gottlosigkeit vor. Aber er sieht ihn immer noch nicht als einen Gottlosen an. Er sieht für ihn immer noch die Möglichkeit der Umkehr. Zudem hat Elifas ja vorher schon zum Ausdruck gebracht, dass letztlich alle Menschen vor Gott schuldig dastehen. Er hält ihm aber vor Augen, dass er sich nicht in der Stellung befindet, Gott Unrecht vorzuwerfen, da ja umgekehrt Gott ihn schon vor Gericht gezogen hat.

 

22,6)Du musst deinen Nächsten ohne Grund gepfändet haben, musst ihnen die Kleidung genommen haben und sie nackt dastehen lassen. 7)Du musst dem Durstigen das Wasser vorenthalten, dem Hungrigen das Brot verweigert haben. 8)Du denkst wohl von dir, du seist mächtig und hast alleine das Vorrecht, das Land zu besitzen. 9)Du musst Witwen leer fortgeschickt haben; du musst zugelassen haben, dass die Kraft der Waisen zerschlagen wurde. 10)Das ist der Grund, warum du von Fallen umzingelt bist und dich immer wieder plötzlicher Schrecken überfällt. 11)Darum umhüllt die Finsternis, so dass du nichts sehen kannst; darum bedecken dich Wasserfluten.

 

-          „du musst …“ => Elifas kann gegenüber Hiob keine konkreten Anklagepunkte erheben. Darum muss er sich in allgemeinen Vorwürfen ergehen: Hiob muss einfach jene Sünden begangen haben, deren ein Mann seiner gehobenen Stellung sich gewöhnlich schuldig macht. Es sind Sünden der Unterlassungen gegenüber bedürftigen und abhängigen Menschen, um die es vor allem geht.

-          „Schrecken … Finsternis … Wasserfluten“ => Dies sind Mächte aus dem Totenreich, die Hiob ängstigen und seinen baldigen Tod ankündigen. Wenn er nicht umkehrt, werden sie ihn vollständig ergreifen.

 

22,12)Ist Gott nicht in den Höhen des Himmels? Schau dir die Sterne an, wie hoch sie stehen! 13)Aber du sagst: „Was weiß Gott schon? Kann er etwa durch dichtes Wolkendunkel hindurchschauen, um zu herrschen? 14)Dichte Wolken umhüllen ihn; daher kann er nichts sehen, wenn er auf dem Himmelsgewölbe einhergeht.“ 15)Willst du den alten Pfad bewachen, den Übeltäter ausgetreten haben?

 

-          „aber du sagst“ => Hiob hat das, was Elifas ihm hier in den Mund legt, nicht gesagt. In Kapitel 21 hat Hiob davon gesprochen, dass die Gottlosen ihre Strafe nicht bekommen. Dabei hat er Gott nicht unterstellt, dass er um ihre Schuld nicht weiß, sondern dass sie ihm gleichgültig ist. Elifas unterstellt Hiob, er würde solch ein lächerliches Bild von Gott zeichnen, der durch Wolken eingehüllt wird und darum nicht auf die Erde blicken kann; und der darum auf dem Himmelsgewölbe umhergeht, um eine Lücke zwischen den Wolken zu erhaschen.

Anwendung: Wenn wir mit anderen Christen schwerwiegenden Streit um biblische Inhalte haben, müssen wir aufpassen, dass wir ihre Sichtweisen nicht verzehrt darstellen, nur um uns in dem Streit einen Vorteil zu verschaffen. Auf diese Weise kann es zu Verleumdungen kommen.

-          „den alten Pfad bewachen“ => Es geht hier um die Lebensweise der Gottlosen, die von der Überzeugung getragen wird, die Elifas Hiob unterstellt: „Gott sieht nicht, was wir tun.“ Elifas mahnt Hiob, diesen Pfad der Gottlosen nicht zu bewachen. „Bewachen“ meint hier wohl so viel wie, dass Hiob auf diesen Pfad aufpasst, damit er den Menschen erhalten bleibt.

 

16)Sie sind vor der Zeit verdorrt, ihr Fundament ist durch Wasserfluten weggerissen worden. 17)Sie hatten zu Gott gesagt: „Lass uns in Ruhe!“ und „Was kann der Allmächtige schon für uns tun?“ 18)„Dabei war er es, der ihre Häuser mit Wohlstand füllte, obwohl ihm die Pläne der Gottlosen fernliegen.“ 19)Als die Gerechten es sahen, waren sie froh; die Unschuldigen lachten sie aus mit den Worten: 20)„Seht, unsere Widersacher sind vernichtet worden! Ihr Reichtum ist durch das Feuer verzehrt worden!“

 

-          „sie hatten zu Gott gesagt“ => Elifas zitiert in 22,17-18 aus der Rede Hiobs in 21,14-16. Hiob sprach dort von dem Wohlergehen der Gottlosen: Gott lässt sie ungestraft. Elifas rückt dies aus seiner Sicht gerade: Gott lässt Gottlose zu Reichtum kommen, aber nur für kurze Zeit.

-          „als die Gerechten es sahen“ => Dies bezieht sich zurück auf 22,16. Die Gerechten haben das Gericht über die Gottlosen gesehen und freuen sich darüber. Sie freuen sich darüber, dass Gott nicht geschwiegen hat, sondern die Strafe bald über sie brachte.

 

 

2)       Der letzte Appell eines Freundes, der es gut meint, aber falsch liegt: „Hiob, kehr um! Dann wird Gott dich wiederherstellen.“  => 22,21-30

 

22,21)Versöhne dich doch mit Gott und halte Frieden mit ihm! Dann wird der Wohlstand zu dir kommen.

 

-          „versöhne dich doch mit Gott“ => Elifas zeigt hier einmal mehr, dass er es wirklich gut mit Hiob meint. Und er denkt von ihm nicht das Schlimmste. Er hält ihn nicht für einen Gottlosen, der keine Chance mehr hat, dem Gericht Gottes zu entrinnen. Gott züchtigt ihn für Sünden, und das kann jedem Gerechten passieren. Hiob muss dies nur anerkennen und zu Gott umkehren. Dann wird Gott ihn wiederherstellen. Hier wird die Versuchung für Hiob, Gott im Herzen zu verfluchen, wieder deutlich: Soll er so tun, als ob er gesündigt hätte, um auf diese Weise wieder Wohlstand zu erlangen? Damit würde er zum Ausdruck bringen, dass er um des Wohlstands willen bereit wäre, seine Zweifel im Blick auf Gott und seine Gerechtigkeit hintenan zu stellen. Gottes Gaben wären ihm wichtiger als Gott.

 

22,22)Nimm die Unterweisung aus seinem Mund an, verwahre seine Worte in deinem Herzen! 23)Wenn du zum Allmächtigen umkehrst, wirst du wieder hergestellt werden. Die Ungerechtigkeit wird sich weit von deinem Zelt entfernen.

 

-          „die Unterweisung aus seinem Mund“ => Gott belehrt Hiob durch die Leiden, die für sich selbst sprechen. Durch sie ruft er ihn zur Umkehr, durch sie mahnt er ihn, in Zukunft Sünden zu meiden. Und Elifas bringt in 22,22-30, wie er denkt an Gottes Stelle, die Zusage zum Ausdruck, dass Gott den, der umkehrt, wieder herstellt.

-          „die Ungerechtigkeit“ => Wahrscheinlich beschreibt Elifas von 23b-30 durchgehend Folgen, die sich für Hiob einstellen, wenn er zu Gott umkehrt. Hiobs Unrecht ist, dass er sich gegen Gott auflehnt. Wenn er zu Gott umkehrt, verschwindet die Ungerechtigkeit und mit ihr die Leiden, die Gott, so denkt Elifas, über Hiob gebracht hat.

 

22,24)Du wirst dein Gold wie Staub ansehen, das Gold von Ophir wie Steine im Wadi. 25)Der Allmächtige wird dein Gold sein, er wird für dich ein Haufen Silber sein. 26)Du wirst deine Freude am Allmächtigen haben, wirst dein Angesicht glücklich zu Gott erheben. 27)Du wirst zu ihm beten und er wird dich erhören; du wirst in der Lage sein, deine Gelübde zu erfüllen. 28)Bei den Entscheidungen, die du triffst, wird sich der Erfolg einstellen; das Licht wird auf deinen Pfaden leuchten.

 

-          „dein Gold wie Staub ansehen“ => Es gibt hier zwei Deutungen. Nach der ersten spricht Elifas davon, dass Hiobs Umkehr beinhaltet, nicht weiter auf Reichtum zu vertrauen, sondern auf Gott. Demnach war es eine wesentliche Sünde von Hiob, Gottes Gaben Gott selbst vorzuziehen. Bei dieser Deutung erscheint Elifas als jemand, der die Gefahr des Reichtums und das man Gott im Herzen verflucht, klar zu sehen scheint. Nur bleibt die Frage, ob die Gefahr, Gott zu verfluchen, nicht gerade dann größer wird, wenn zur ungetrübten Beziehung mit Gott immer der Wohlstand gehört, wie es Elifas ja annimmt. Nach der zweiten Deutung spricht Elifas davon, dass Gott Hiob nach seiner Umkehr wieder reich beschenken wird. Dabei sind die reichen Gaben Ausdruck der wiederhergestellten Beziehung zwischen Gott und Hiob. Diese Deutung ist wohl plausibler, da Elifas auch in den Versen 27-28 vom wiederhergestellten Wohlstand für Hiob spricht.

 

22,29)Wenn Leute erniedrigt sind, wirst du sagen: „Es war Hochmut!“. Er rettet diejenigen, die niedergeschlagene Augen haben. 30)Er rettet den Schuldigen; er wird gerettet durch die Reinheit deiner Hände.

 

-          „wenn Leute erniedrigt sind“ => Die Verse 29-30 sind schwierig zu verstehen. Möglich ist folgende Deutung, die in der Übersetzung vertreten wird: Danach ermutigt Elifas Hiob mit dem Hinweis zur Umkehr, dass er dann andere auch zur Umkehr führen kann. Hiob wird denen, die von Gott gedemütigt worden sind, sagen, dass es ihr Hochmut ist, für den Gott sie richtet. Durch diesen Hinweis führt er sie zur Umkehr, und sie erfahren, dass Gott sie wieder herstellt. Elifas deutet hier auch an, dass die Sünde, die er bei Hiob wahrnimmt, falscher Stolz ist. Es ist aus seiner Sicht Hochmut, wenn Hiob seine Gerechtigkeit verteidigt, anstatt aus der Züchtigung durch Gott zu lernen, dass er gesündigt haben muss.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?