Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Durch Christus neue Schöpfung

Zeitpunkt der letzten Bearbeitung

Donnerstag, 16.05.2019, 15.15 Uhr


Aktuelles

Veranstaltungen

und Seminare

 

Bibelnachmittage in Gummersbach

 

Gastgeber:

Bibelgemeinde Gummersbach e. V.

Wo:
Hohe Straße 26, 51643 Gummersbach

 

Wann:
Samstag, 27.04.2019, 15.00 Uhr

Thema:
Was hat Heiligung mit Heilsgewissheit zu tun? (Römerbrief, Kapitel 6)

 

Wann:
Sonntag, 12.05.2019, 14.30 Uhr

Thema:
Gott mit Freuden dienen ohne Sollordnung (Römerbrief, Kapitel 7)

 
 

 

Beiträge (chronologisch)

 

2019

Donnerstag, 23.05.2019 (21. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 2,15-21

Donnerstag, 16.05.2019 (20. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 2,11-14

Donnerstag, 09.05.2019 (19. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 2,1-10

Donnerstag, 02.05.2019 (18. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 1,11-24

Montag, 29.04.2019 (17. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung zu Galaterbrief 1,1-10-1

Donnerstag, 18.04.2019 (16. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 49,29-50,26

Freitag, 12.04.2019 (15. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 49,1-28

Donnerstag, 04.04.2019 (14. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 48

Donnerstag, 28.03.2019 (13. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 46,28-47,31

Freitag, 22.03.2019 (12. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 45,16-46,7

Sonntag, 17.03.2019 (11. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 45,1-15

Freitag, 08.03.2019 (10. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 44,18-34

Freitag, 01.03.2019 (8., 9. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 44,1-17

Auslegung 1. Mose 43,15-34

Donnerstag, 14.02.2019 (7. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 42,28-43,14

Freitag, 25.01.2019 (3., 4. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 42,1-27 (4. KW)

Auslegung 1. Mose 41 (3. KW)

Donnerstag, 10.01.2019 (2. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 40

 

 

2018

 

Dienstag, 25.12.2018 (51. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zu den Predigten.

"Weihnachten - Eine Einladung zur selbstvergessenen Freude am ewigen Vater und seinem ewigen Sohn"

Predigt über Johannes 5,30-47
Predigt über Johannes 5,16-29

Donnerstag, 13.12.2018 (50. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 39

Donnerstag, 06.12.2018 (49. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 38

Donnerstag, 29.11.2018 (48. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 37

Freitag, 23.11.2018 (47. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 33

Donnerstag, 15.11.2018 (46. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 32

Freitag, 09.11.2018 (45. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 31,1-32,1

Freitag, 02.11.2018 (44. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 30,25-43

Donnerstag, 25.10.2018 (43. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 29,31-30,24

Freitag, 19.10.2018 (42. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 29,1-30

Donnerstag, 11.10.2018 (41. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 28,10-22

Donnerstag, 04.10.2018 (40. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 27,30-28,9

Donnerstag, 27.09.2018 (39. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 26,34-27,29

Donnerstag, 20.09.2018 (38. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 25,19-33

Montag, 17.09.2018 (37. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 22

Donnerstag, 06.09.2018 (36. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 21,1-21

Donnerstag, 30.08.2018 (35. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 20

Freitag, 24.08.2018 (34. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 19

Freitag, 17.08.2018 (33. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 18

Donnerstag, 09.08.2018 (32. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 17

Donnerstag, 02.08.2018 (31. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 16

Donnerstag, 26.07.2018 (30. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 15

Freitag, 20.07.2018 (29. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 13,3-14,24

Freitag, 13.07.2018 (28. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Auslegung 1. Mose 12,4-13,2

Donnerstag, 05.07.2018 (27. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Auslegungen.

Einleitung in die Abrahamsgeschichte 1. Mose 12-25

Donnerstag, 28.06.2018 (26. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 6,15-23

Freitag, 22.06.2018 (25. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 6,1-10

Donnerstag, 14.06.2018 (24. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 5,14-21

Sonntag, 10.06.2018 (23. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 5,12-14

Dienstag, 29.05.2018 (22. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 5,1-11

Donnerstag, 24.05.2018 (21. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 4,9-25

Donnerstag, 17.05.2018 (20. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 3,27-4,8

Freitag, 11.05.2018 (19. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 3,9-20

Donnerstag, 03.05.2018 (18. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 3,1-8

Donnerstag, 26.04.2018 (17. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 2,17-29

Donnerstag, 19.04.2018 (16. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Predigt über Römerbrief 2,1-16

Donnerstag, 12.04.2018 (15. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 42

Donnerstag, 05.04.2018 (14. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 40,15-41,26

Sonntag, 01.04.2018 (12., 13. KW)

Heute erscheinen zwei neue Beiträge zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 40,6-15 (13. KW)

Auslegung zu Hiob 38,39-40,5 (12. KW)

Donnerstag, 15.03.2018 (11. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 38,1-38

Samstag, 10.03.2018 (10. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 36-37

Donnerstag, 01.03.2018 (9. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 34-35

Freitag, 23.02.2018 (8. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 33

Donnerstag, 15.02.2018 (7. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 32

Donnerstag, 08.02.2018 (6. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 31

Samstag, 03.02.2018 (5. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 30

Samstag, 27.01.2018 (4. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 29

Donnerstag, 18.01.2018 (3. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 28

Samstag, 13.01.2018 (2. KW)

Heute erscheint ein neuer Bibelleseplan.

Bibelleseplan (Beitrag)

Donnerstag, 04.01.2018 (1. KW)

Heute erscheint ein Bibelleseplan für das Neue Jahr.

Bibelleseplan für das Neue Jahr

 

2017

Donnerstag, 21.12.2017 (51. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Weihnachtspredigt 2017 "Das Vorrecht, Gottes Kind zu sein"

Freitag, 08.12.2017 (49. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 27

Donnerstag, 30.11.2017 (48. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 25-26

Sonntag, 26.11.2017 (47. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 24,1

Samstag, 18.11.2017 (46. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 23

Freitag, 10.11.2017 (45. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 22

Freitag, 03.11.2017 (44. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 21

Donnerstag, 26.10.2017 (43. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 20

Donnerstag, 12.10.2017 (41. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 19,13-29

Donnerstag, 05.10.2017 (40. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 18,1-19,12

Donnerstag, 28.09.2017 (39. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 17

Donnerstag, 21.09.2017 (38. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 16

Donnerstag, 14.09.2017 (37. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 15

Donnerstag, 07.09.2017 (36. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 13,13-14,22

Freitag, 01.09.2017 (35. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 12,1-13,12

Donnerstag, 24.08.2017 (34. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 11

Donnerstag, 17.08.2017 (33. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 9,11-10,22

Donnerstag, 10.08.2017 (32. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 8,1-9,10

Freitag, 04.08.2017 (31. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zum Philemonbrief 15-25

Freitag, 28.07.2017 (30. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zum Philemonbrief 4-14

Samstag, 22.07.2017 (29. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zum Philemonbrief 1-3

Donnerstag, 13.07.2017 (28. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 3. Johannesbrief

Donnerstag, 06.07.2017 (27. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 2. Johannesbrief

Donnerstag, 29.06.2017 (26. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 5,14-21

Donnerstag, 22.06.2017 (25. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 5,4-13

Donnerstag, 15.06.2017 (24. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 4,17-5,3

Freitag, 09.06.2017 (23. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 4,7-16

Donnerstag, 01.06.2017 (22. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 4,1-6

Freitag, 26.05.2017 (21. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 3,11-24

Freitag, 19.05.2017 (20.  KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 2,29-3,10

Freitag, 12.05.2017 (19. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 2,7-28

Donnerstag, 04.05.2017 (18. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu 1. Johannesbrief 1,1-2,6

Donnerstag, 17.04.2017 (17. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zu den Predigten.

Gott spricht Sünder gerecht - gerechterweise

Donnerstag, 20.04.2017 (16. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 6-7

Donnerstag, 06.04.2017 (14. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Hiob 4-5

Donnerstag, 30.03.2017 (13. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Jakobus 5,12-20

Donnerstag, 23.03.2017 (12. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.

Auslegung zu Jakobus 4,13-5,11

Donnerstag, 16.03.2017 (11. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Jakobus 3,1-4,12

Donnerstag, 09.03.2017 (10. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Jakobus 1,19-2,26

Donnerstag, 02.03.2017 (9. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Jakobus 1,1-18

Donnerstag, 23.02.2017 (8. KW)

Heute erscheint ein neuer Beitrag zur Bibelauslegung.
Auslegung zu Hiob 1-3

Einleitung zum Galaterbrief

 

-          Der Galaterbrief ist von den Briefen des Apostels Paulus, die uns überliefert worden sind, wohl derjenige, der am frühesten geschrieben worden ist. Er ist wahrscheinlich nach der ersten Missionsreise und vor dem Apostelkonzil, das in Jerusalem stattfand, abgefasst worden.

-          Der in Gal.1,18.19 erwähnte Besuch in Jerusalem ist wohl identisch mit dem, der in Apg.9,26-29 berichtet wird.

-          Die Ereignisse, auf die Paulus in 2,1-10 anspielt, haben wahrscheinlich nicht während des Apostelkonzils stattgefunden, sondern während seines Besuches in Jerusalem, auf den in Apg.11,29.30 angespielt wird.

-          Die Ereignisse, auf die Paulus in Gal.2,11-14 anspielt, geschahen wahrscheinlich nach der ersten Missionsreise.

-          Einer der Hauptgründe, der dafür spricht, dass der Galaterbrief vor dem Apostelkonzil geschrieben worden ist, ist der, dass das Ergebnis des Apostelkonzils im Galaterbrief nicht erwähnt wird. Das Aposteldekret hätte Paulus wahrscheinlich nicht verschwiegen, wo er doch in Gal.1,17-2,14 sämtliche Begegnungen mit Aposteln aus der Jerusalemer Gemeinde aufzählt. Das Aposteldekret wäre in dieser Liste der krönende Abschluss gewesen, der sein Anliegen gegenüber den Galatern stark unterstützt hätte.

-          Das Hauptanliegen des Briefes benennt Paulus 5,1: Er ruft die Christen in den Gemeinden von Galatien dazu auf, im Glauben an Jesus Christus auszuharren und sich entschieden gegen die Irrlehre zur Wehr zu setzen, wonach man den Glauben an Christus mit einem Prinzip verdienstlicher Werke verbinden könnte.

-          Der Galaterbrief lässt sich ziemlich gut gliedern:

Einleitung; 1,1-10: Gruß und Warnung => Es gibt nur ein Evangelium, und zwar das von Jesus Christus.

Hauptteil; 1,11-6,10: Haltet am Evangelium fest, denn es ist der Dreh- und Angelpunkt der Heilsgeschichte Gottes!

Schluss; 6,11-18: Kämpfe darum, dass die Botschaft vom Kreuz dich beseelt und du keinem frommen Gehabe verfällst!

Der Hauptteil lässt sich noch weiter untergliedern:

1)       Das Evangelium, welches Paulus verkündet, kommt von Jesus Christus und stimmt mit dem der anderen Apostel überein. 1,11-2,21

2)       Haltet am Evangelium fest, weil es der Dreh- und Angelpunkt der Heilsgeschichte Gottes ist. 3,1-5,12

a)        Was Gott Abraham und seinen Nachkommen zugesagt hat, empfangen diejenigen, die an Jesus Christus glauben, ohne dabei irgendein Prinzip verdienstlicher Werke beizufügen. 3,1-4,7

b)       Werdet wie ich, nämlich frei vom Gesetz! 4,8-20

c)        Pflegt keine geistliche Gemeinschaft mit denen, die dem Evangelium ein Prinzip verdienstlicher Werke beifügen wollen! 4,21-31

d)       Haltet an Christus fest! Wenn ihr der Gemeinschaft mit ihm ein Prinzip verdienstlicher Werke beifügt, habt ihr ihn und seine Gnade verloren! 5,1-12

3)       Dient Gott und dem Nächsten in Liebe, welches die wichtigste Frucht ist, die Gott durch seinen Geist bei denen, die an Christus glauben, hervorbringt! 5,13-6,10

 

 

 

 

 

1)       Einleitung: 1,1-10 => Wenn in Gemeinden ein falsches Evangelium Fuß fasst, müssen die Alarmglocken schrillen.

 

1,1)Paulus, ein Apostel, der nicht von Menschen oder durch einen Menschen ausgewählt wurde, sondern durch Jesus Christus und Gott, den Vater, der ihn von den Toten auferweckt hat, 2)sowie alle Brüder und Schwestern, die bei mir sind, an die Gemeinden in Galatien:

 

-          „Apostel“ => Das Wort kann einfach so viel bedeuten wie „Gesandter“. Bezogen auf den christlichen Glauben kann das Wort allgemein auf Christen angewandt werden, die im Auftrag von Christus das Evangelium verbreiten. Paulus benutzt das Wort aber meistens angewandt auf eine bestimmte Gruppe von Menschen, die von Christus in besonderer Weise dazu berufen worden sind, seine Boten zu sein. Das ist zunächst die Gruppe der zwölf Apostel: Christus hat sie dazu bestimmt, seine bevollmächtigten Boten zu sein. Ihr Zeugnis von Christus sollte für alle nachfolgenden Generationen von Christen verbindlich sein. Wenn Paulus von sich als Apostel spricht, dann erhebt er den Anspruch, mit dieser Gruppe von Aposteln auf einer Stufe zu stehen.

-          „von … durch“ => Paulus ist nicht von Menschen zum Apostel bestimmt worden, noch ist er durch Vermittlung von Menschen dazu geworden.

-          „von den Toten auferweckt“ => Paulus gibt den Hinweis auf die Auferweckung von Jesus wohl aus dem Grund, um ihre Bedeutung für das Verständnis der biblischen Heilsgeschichte hervorzuheben. Mit der Auferweckung von Jesus hat eine neue Schöpfung begonnen, die Gott schon im Alten Testament zu schaffen zugesagt hatte. Der Anbruch der neuen Schöpfung hat Folgen für das Verständnis des Gesetzes, seine Neubewertung und Anwendung.

-          „Gemeinden in Galatien“ => Wahrscheinlich handelt es sich um Gemeinden in der römischen Provinz dieses Namens, und zwar im südlichen Teil davon. Paulus hat diese Gemeinden auf seiner ersten Missionsreise gegründet (Apg.13; 14).

 

1,3)Gnade und Frieden werde euch zuteil von Gott, unserem Vater, und Jesus Christus, dem Herrn! 4)Der hat sich selbst für unsere Sünden gegeben, damit er uns gemäß des Willens Gottes, unseres Vaters, von der gegenwärtigen bösen Welt errette. 5)Ihm sei in alle Ewigkeit die Herrlichkeit, Amen!

 

-          „Frieden“ => Gemeint ist die versöhnte Gemeinschaft zwischen Gott und seinem Volk sowie zwischen den Gliedern seines Volkes untereinander, welche Gott für die Zeit, wenn er seine endgültige Herrschaft aufrichtet, vorhergesagt hat.

-          „für unsere Sünden“ => Gemeint ist zur Vergebung der Sünden, zur Erlösung von den Sünden.

-          „gegenwärtige böse Welt“ => Dies ist die Welt außerhalb von Christus und der neuen Schöpfung. Paulus vollzieht von Christus her eine Zweiteilung der Welt und ihrer Geschichte: Es gibt eine alte Welt, eine alte Schöpfung, eine alte Menschheit. Sie steht unter der Herrschaft der Sünde, des Todes und des Gesetzes. Mit dem Tod und der Auferstehung von Jesus Christus hat, durch ihn und in ihm, die neue Schöpfung begonnen. Allein durch den Glauben an Jesus Christus wird ein Mensch Teil dieser neuen Schöpfung.

-          „ihm“ => bezogen auf Gott, den Vater

 

1,6)Ich bin verwundert darüber, dass ihr nach so kurzer Zeit im Begriff steht, euch von dem abzukehren, der euch dazu berufen hat, in der Gnade von Christus zu leben. Ihr wollt euch einem anderen Evangelium zuwenden, 7)das in Wirklichkeit gar kein anderes Evangelium ist. Es ist nur so, dass euch einige Leute sind, die euch in Unruhe versetzen und die versuchen, das Evangelium von Christus zu verdrehen.

 

-          „anderes Evangelium“ => Die Irrlehrer geben vor, im Unterschied zu Paulus das wahre Evangelium zu verkünden. Für Paulus geht es im Evangelium darum, an Jesus Christus zu glauben und so in seiner Gnade zu leben. Die Irrlehrer wollen den Glauben an Jesus nicht abschaffen. Vielmehr wollen sie die nichtjüdischen Christen dazu verpflichten, sich unter das Gesetz zu stellen. Das Leben unter dem Gesetz halten sie für einen mitbestimmenden Faktor bei der Frage, ob Gott einen Menschen vor sich als gerecht anerkennt.

-          „kein anderes Evangelium“ => Paulus billigt der von den Irrlehrern verkündigten Irrlehre zunächst aus rhetorischen Mitteln zu, ein „anderes“ Evangelium zu sein. Er fügt dann aber gleich hinzu, dass es gar kein anderes Evangelium ist. Für ihn gibt es nur das von ihm verkündete Evangelium, während das „Evangelium“ der Irrlehrer eine Irrlehre ist.

-          „das Evangelium von Christus“ => Das Evangelium, das Paulus verkündet, ist das Evangelium „von Christus“. Die Verbindung, die Paulus hier zwischen dem Evangelium und Christus herstellt, ist wohl weit gefasst: Das Evangelium kommt von Christus, es handelt von Christus, es ist von dem bestimmt, wer Christus ist und was er getan hat.

 

1,8)Sollte selbst ich oder sogar ein Engel aus dem Himmel euch ein Evangelium verkünden, das sich von dem unterscheidet, was ich euch verkündet habe, mögen wir dafür von Gott verflucht sein! 9)Ich habe es schon früher gesagt und wiederhole es nochmals: Wenn jemand euch ein Evangelium verkünden sollte, das anders ist als das, was ihr empfangen habt, dann möge er von Gott verflucht sein!

 

-          „selbst ich“ => Wörtlich heißt es „selbst wir“. Wahrscheinlich gebraucht Paulus hier ein „schriftstellerisches“ „Wir“, und spricht eigentlich nur von sich.

-          „ein Engel aus dem Himmel“ => Wahrscheinlich ist dies keine Anspielung darauf, die Irrlehrer hätten ihr Evangelium die Autorität eines himmlischen Boten verleihen wollen. Sondern Paulus benutzt hier wohl das Stilmittel der Übertreibung.

-          „verflucht“ => Paulus bittet Gott, über diejenigen, die ein anderes Evangelium verkünden, ein endgültiges Urteil zu verhängen, das heißt sie ewig zu verdammen. Der Fluch ist gegen keinen bestimmten Menschen gerichtet, sondern gegen eine unbestimmte Gruppe, zu der er selbst auch einmal gehören könnte, wenn Gott ihm nicht gnädig ist. Paulus lässt es offen, ob ein konkreter Irrlehrer, den er dabei vor Augen hat, doch noch zur Umkehr findet und gerettet wird. Er will vor allem deutlich machen, wie ernst es ihm mit der Verteidigung des Evangeliums ist. Und er hebt die Gefahr hervor, in der solche Menschen stehen, die im Namen des christlichen Glaubens auftreten, aber ein falsches Evangelium verbreiten. Sie stehen in der Gefahr, von Gott keine Möglichkeit zur Umkehr mehr zu bekommen und verloren zu gehen. Paulus bringt auch seinen tiefen Wunsch zum Ausdruck, dass diejenigen, die bis zum Ende ihres Lebens das Evangelium bekämpft haben, dann ihre verdiente Strafe empfangen.

-          „früher“ => Paulus bezieht sich hier wohl nicht auf die Aussage in 1,8, sondern auf Warnungen, die er ausgesprochen hat, als er bei ihnen war.

 

1,10)Denn will ich jetzt die Zustimmung von Menschen oder von Gott? Würde ich immer noch Menschen zu gefallen suchen, dann wäre ich kein Sklave von Christus.

 

-          „denn“ => Paulus begründet, warum er man ihm nicht vorwerfen kann, er würde Menschen nach dem Mund reden. Im Blick auf 1,8.9 hat das „denn“ eher schlussfolgernden Charakter: Ich spreche über die Irrlehrer einen Fluch aus. Also kann man mir nicht vorwerfen, ich würde Menschen nach dem Mund reden.

-          „oder“ => Das „oder“ ist ausschließend, nicht einschließend („oder auch“). Paulus sucht nicht die Zustimmung von Menschen, sondern von Gott.

-          „immer noch“ => Paulus will hier wohl nicht sagen, dass er vor seiner Bekehrung bewusst Menschen zu gefallen suchte. Rückblickend, nach seiner Bekehrung, aber bewertet er sein Verhalten als Pharisäer so.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?